Das Treffen 01.06.2014 im Wald in Groß Häuslingen…

…fiel leider ins Wasser.

Knapp einen Monat vor dem geplanten Treffen haben wir uns mit dem Besitzer des Waldes in Verbindung gesetzt und haben von ihm ein OK für den 01.06.2014 bekommen. 

Die Planung lief also auf vollen Touren. Ratzfatz waren wir ausgebucht. 42 Schützen hatten sich angemeldet. Aus Bremen, Hepstedt, Celle, Rotenburg, Verden, Walsrode, Rethem und Umgebung und wir haben uns sehr über die rege Teilnahme gefreut.

Die Aufstellung der Ziele wurde überdacht. Schießzettel ausgearbeitet und gedruckt. Urkunden gestaltet und gedruckt. Und ein Dixie wurde geordert.

Am Freitag, gegen Mittag, wurde das Dixie auf den Hof geliefert. 

Alles war gut. Alles war fertig. Und auch das Wetter spielte mit.

So gegen 17.00 Uhr klingelte dann plötzlich Willis Handy. Der Waldbesitzer meinte nun, der Jagdpächter habe das Turnier verboten, weil Brut- und Setzzeit ist. Deshalb könnten wir nun an diesem Wochenende nicht in den Wald. Vor lauter Enttäuschung waren wir erstmal wie gelähmt, dann kamen uns unschöne Gedanken die den Jäger betrafen und auch den Besitzer des Waldes. Wut. Und dann überlegten wir Alternativen.

Gras abmähen und zu Hause schießen? – Da wären die abgemähten Grasmassen am Sonntag aber noch nicht aufgewickelt und eigentlich wollten wir erst nach der Brut- und Setzzeit mähen, wegen der Bambies…

Alternativwald in Sinndorf? – Ok, da fahren wir hin…

Der Waldbesitzer sagte uns gleich zu, mit der Einschränkung, dass er erst den Jagdpächter fragen müsse und den Pächter der beiden Teiche. Wäre ja doof, wenn der gerade am Sonntag mit seiner ganzen Familie dort grillen wollte und wir da zu Hauf, mit Pfeil und Bogen, durch den Wald laufen würden. Wir machten eine Begehung und stellten schon mal im Geiste ein paar Ziele auf. 

Leider hat der Waldbesitzer dann weder Jagd- noch Teichpächter so kurzfristig erreicht und am Ende waren wir auch froh darüber, denn ich glaube, im nachhinein, nicht, dass wir es geschafft hätten, am Samstag einen sicheren Parcours zu stellen. Das braucht halt seine Zeit. 

So machte ich mich dann an die Arbeit und sagte, schweren Herzens, allen gemeldeten Schützen ab. Nur einer schaute  im Wald vorbei, weil er sich über seine Dienst-e-Mail-Adresse angemeldet hatte und er die Nachricht erst Montag lesen konnte.

Danke, dass Ihr alle so verständnisvoll wart!!! 

Wenn das Leben Dir Zitronen gibt, dann mache Limonade daraus!!! Weil wir eh auf SCHIEßEN eingestellt waren, fuhren wir ins ARTchers Land. Hagen, Sascha W., Sascha Zugvogel, Andre B., Hauke, Willi und ich waren mit von der Partie. 

So war das doch noch ein toller Tag und wir hatten viel Spaß!

Das nächste Treffen findet nun am 27.07.2014 statt. Es sind noch einige wenige Plätze frei. Damit uns keiner einen Strich durch die Rechnung machen kann, machen wir es diesmal wieder zu Hause und halten einige Überraschungen für Euch bereit!

Fotos und Text P. Gehrke

Ein Gedanke zu „Das Treffen 01.06.2014 im Wald in Groß Häuslingen…

  1. Pingback: 3. Jagd auf den Pfingstochsen am 08.06.2014 in Coppenbrügge | Bowhunter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s